Sie sind hier

Heute ist morgen schon gestern

Heute ist morgen schon gestern
Stück
12,90 €

Drei Generationen zwischen Hoffen und Bangen

Ost-Berlin in den 80er Jahren: Kerstin will ihren Eltern in die BRD folgen, stellt einen Ausreiseantrag – vergebens. Sie liebt und vermisst ihre Eltern sehr. Diese gelten als Republikflüchtlinge, sie hatten im Rentenalter in den Westen „rübergemacht“. Doch der Vater ist krank, und sein Zustand verschlechtert sich. Schließlich scheint der Weg für die Ausreise von Kerstins Familie dann doch geebnet. Aber gerade, als sie ihren Eltern die freudige Nachricht telefonisch überbringen will, erfährt sie das Unfassbare…

Karin Cieslicki (Nordwestuckermark) hat diesen Roman nach wahren Begebenheiten geschrieben. Es sind drei Frauen, die im Mittelpunkt stehen und denen das Schicksal Unglaubliches abverlangt hat: Juden-Verfolgung und Kriegswahn spielen in der Trilogie dreier Generationen ebenso eine Rolle wie ein starres DDR-Regime, das durch Mauerbau und Stasi-Bespitzelung Angehörige auseinander riss. Viele Jahre lebte die Familie zwischen Hoffen und Bangen. Insbesondere der lange Weg und das zermürbende Warten auf die Ausreise in den Westen wird in dieser Erzählung sachlich und detailreich beschrieben.

  • Seitenanzahl: 328
  • Softcover
  • Größe: 11,8 x 19,4 cm

Hinweis: Die Versandkosten betragen 3,50 €, ab einem Bestellwert von 30 € entfallen die Versandkosten.